Projektförderung der Stiftung Deutsche Jugendmarke

Kategorie: Förderprogramme

Die Stiftung Deutsche Jugendmarke unterstützt Vorhaben anerkannter freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe mit überregionaler oder bundesweiter bzw. modellhafter und innovativer Bedeutung mit bis zu 200.000 Euro. Möglich wird dies durch die jährlich erscheinende, durch das Bundesfinanzministerium herausgegebene Zuschlagsmarke FÜR DIE JUGEND. Der Zuschlagserlös aus dem Verkauf geht direkt an die Stiftung, die damit bisher mehr als 2.000 Projekte finanziert hat. Tausende Kinder und Jugendliche konnten auf diese Weise in ihren Entwicklungs- und Lebenschancen gestärkt werden.
Die Stiftung setzt ihren Förderschwerpunkt auf Vorhaben, die einen innovativen und zukunftsweisenden Charakter haben und neue Wege in der Kinder- und Jugendhilfe aufzeigen. Über die Bewilligung der Förderanträge entscheidet die Mitgliederversammlung, die sich aus erfahrenen Praktiker*innen der öffentlichen und freien Kinder- und Jugendhilfe zusammensetzt. In der Regel tagt die Mitgliederversammlung jährlich im Frühjahr und Herbst. Bereits begonnene Projekte und laufende Aufgaben eines Trägers werden nicht gefördert.
Die nächsten Einreichfristen für Anträge sind der 19. März 2018 und der 24. September 2018. Weitere Informationen findet man auf der Webseite.

Mach was draus! - Bis zu 2500 Euro für euer Projekt

Kategorie: Förderprogramme

Ihr habt wieder mal ne Super Idee? Allerdings noch keinen Plan, wie ihr das auch finanziell verwirklichen könnt? Ihr merkt schon, hier geht´s wieder mal um "Kohle". Ein aktueller Tipp von uns für eure Projektidee:
Ab sofort können sich engagierte Kinder und Jugendliche von sechs bis 21 Jahren online mit ihren sozialen Projekten für bis zu 2.500 Euro bewerben und gleichzeitig am bundesweiten Engagement-Wettbewerb teilnehmen.
Während des neuen Wettbewerb-Zeitraums unter dem Motto „Mach ‘was draus“ haben engagierte Kinder und Jugendliche die Chance auf bis zu 2.500 Euro. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 21 Jahren, die mit eigenen Projekten und Initiativen die Situation von Menschen in Armut, Krankheit, Not oder schwierigen Lebenslagen verbessern. Darüber hinaus wählt eine professionelle Jury unter den Bewerbungen acht Siegerprojekte aus. Diese erhalten als Preis einen fünftägigen Aufenthalt in Berlin, wo sie an zahlreichen Workshops teilnehmen, sich untereinander vernetzen und feierlich ausgezeichnet werden.
Bis zum 15. März 2018 können Projekte angemeldet werden. Alle weiteren Infos zum Wettbewerb unter: http://www.children.de/was-wir-tun/jugend-hilft/

Förderprogramm "Wege zur Erinnerung"

Kategorie: Förderprogramme

Bewerbung bis 15. Februar 2018

Förderprogramm „Wege zur Erinnerung“ 2018
Für deutsch-polnische bzw. trilaterale Projekte zur Thematik der NS-Herrschaft können beim Deutsch-Polnischen Jugendwerk auch 2018 Zuschüsse im Rahmen des Förderprogramms Wege zur Erinnerung beantragt werden.
Weitere Informationen unter: http://www.dpjw.org/projektfoerderung/wege-zur-erinnerung/wege-zur-erinnerung-2018/

IKEA Stiftung

Kategorie: Förderprogramme

Durch die IKEA Stiftung werden u.a. Initiativen zur Verbesserung von Wohn- und Lebenssituationen Kinder und Jugendlicher gefördert. Zielgruppen können sowohl sozial benachteiligte Kinder als auch projektbezogene Unterstützungen von Kinder- und Jugendeinrichtungen sein.

Mehr Informationen unter:

http://www.ikea-stiftung.de

Deutsches Kinderhilfswerk

Kategorie: Förderprogramme

Neben den Kindernothilfe-, Länder- und Sonderfonds fördert das Deutsche Kinderhilfswerk auch ständig Projekte innerhalb eines Themenfonds.

Gefördert werden können hier Projekte zu 4 Themengebieten:

1. Spielraum - Schaffung von bewegungsfördernden und interessanten Spielorten im Wohnumfeld, der Kita oder Schule.

2. Kinderpolitik - Förderung von Projekten mit Bezug auf Kinder- und Jugendbeteiligung oder öffentlichkeitswirksame Vertretung von Kinderinteressen oder Kinderrechten.

3. Medien - Unterstützt werden Projekte zur Förderung von Medienkompetenzen von Kindern und Jugendlichen

4. Kinderkultur - Projekte zur Förderung kultureller Identität von Kindern und Jugendlichen

Die Förderhöchstgrenze pro Pojekt beträgt 5.000 Euro, Anträge könbnen jeweils zum 31.03. und 30.09. eines jeden Jahres eingereicht werden.

Zu den Richtlinien und Anträgen: https://www.dkhw-foerderdatenbank.de/themenfonds.html