Fachkräfte-News

www.jugendhilfeportal.de:
  1. In einer öffentlichen Anhörung befasst sich der Ausschuss für Inneres und Heimat am Montag, den 21. Juni 2021, mit einen Gesetzentwurf der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zur Änderung des Aufenthaltsgesetzes. Zu der öffentlichen Veranstaltung, die um 15.30 Uhr beginnt, werden fünf Sachverständige erwartet.
  2. Die Nationalagentur (NA) beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) informiert über einen neuen Aspekt des Programmes Erasmus+: In allen Bildungsbereichen, die das europäische Programm Erasmus+ in seiner neuen Phase von 2021 bis 2027 abdeckt, wird künftig eine Akkreditierung von antrag­stellenden Einrichtungen zum zentralen Zugangsinstrument zu europäischen Fördermitteln für die Auslands­mobilität. An Stelle der Förderung von Einzelprojekten tritt somit die einmalige Aufnahme in die Erasmus+-Familie.
  3. Das Deutsche Kinderhilfswerk ruft anlässlich des Tages der Verkehrssicherheit am 19. Juni 2021 Bund, Länder und Kommunen dazu auf, bei Maßnahmen zur Verkehrssicherheit die Belange von Kindern stärker zu berücksichtigen. Dafür ist aus Sicht der Kinderrechtsorganisationen eine veränderte Verkehrspolitik notwendig, um für mehr Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr zu sorgen.
  4. Der Deutsche Landkreistag lehnt den nunmehr vom Deutschen Bundestag beschlossenen Gesetzentwurf für ein Ganztagsförderungsgesetz ab. Hauptgeschäftsführer Prof. Dr. Hans-Günter Henneke hat dies erneut verdeutlicht und erläutert in einer Stellungnahme zum Vorhaben die drei maßgeblichen Gründe für diese Einschätzung.
  5. Der Deutsche Städtetag appelliert an die Länder, für den Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder Verantwortung zu übernehmen und sich maßgeblich finanziell zu beteiligen.
  6. Im Bundeskindergeldgesetz ist mit Beschluss im Bundestag geregelt, dass der Kinderzuschlag nicht den Kindesunterhalt mindert. Der Verband alleinerziehender Mütter und Väter e.V. (VAMV) begrüßt die gesetzliche Klarstellung.
  7. Die Amadeu Antonio Stiftung kommentiert die Veröffentlichung des Verfassungsschutzberichtes 2020 und warnt vor einer Entpolitisierung der Querdenker-Proteste.
  8. Eine neue Studie des Deutschen Instituts für Menschenrechte erläutert die Unvereinbarkeit von Rassismus und Rechtsextremismus mit dem Grundgesetz und ordnet die AfD als rassistische und rechtsextreme Partei ein.
  9. Um allen Kindern und Jugendlichen in der komplizierten Zeit der Coronapandemie mehr Zeit für die Umsetzung zu geben, startet der Wettbewerb zum Jugendfotopreis 2022 mit dem Jahresthema „Wir – Was uns verbindet" bereits jetzt. Er bietet eine Spielwiese für Experimente, ob digital oder analog und natürlich mit genug Freiraum für alle Themen und Motive.
  10. Der Jahresbericht über Badegewässer zeigt, dass im Jahr 2020 fast 83 % der Badegewässer in Europa die strengsten Anforderungen der Europäischen Union für die Wasserqualität erfüllten und somit als „ausgezeichnet“ gelten. Die neueste Bewertung, die von der Europäischen Umweltagentur (EUA) in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission vorgenommen wurde, bezieht sich auf 22.276 Badestellen in ganz Europa, die über das gesamte Jahr 2020 überwacht wurden und die in den EU-Mitgliedstaaten, Albanien und der Schweiz liegen.
  11. Anlässlich der Diskussion über die Nationale Weiterbildungsstrategie weisen die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW), die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und die Vereinigte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) auf den dringenden Handlungsbedarf zur Verwirklichung digital unterstützter Weiterbildung hin. Jetzt müsse „Teilhabe an Weiterbildung für alle“ ermöglicht werden.
  12. Die in der Arbeitsgemeinschaft der deutschen Familienorganisationen (AGF) e.V. zusammengeschlossenen Familienorganisationen begrüßen den heutigen Beschluss der EU-Mitgliedstaaten zur Einführung einer Europäischen Garantie für Kinder. Mit diesem Beschluss, dem ein Vorschlag der Europäischen Kommission vorausging, verpflichten sich die Mitgliedstaaten zu einer intensiven Bekämpfung von Kinderarmut und deren Folgen für die Teilhabe von Kindern.
  13. „PiA“ geht weiter. Das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport fördert mit der nun in Kraft getretenen Richtlinie „Thüringer Fachkräfteinitiative Kita 2.0“ die Schaffung von weiteren 120 Ausbildungsplätzen für eine praxisintegrierte vergütete Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin und zum staatlich anerkannten Erzieher. Das Antragsverfahren zum Landesprogramm ist für Träger damit eröffnet.
  14. Die Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht EMCDDA hat den Europäischen Drogenbericht 2021 veröffentlicht. Dieser enthält neben aktuellen Daten zur Situation illegaler Drogen in der Europäischen Union auch Daten aus Norwegen und der Türkei. Der Bericht gibt einen Überblick über die neuesten Zahlen zu Drogenkonsum und Trends, Angebot und Märkten sowie Prävention, Schadensminimierung, Behandlung und Strafverfolgung.
  15. Die Zahl arbeitender Kinder nimmt nach jahrelangem Rückgang erstmals wieder weltweit zu. Die internationale Arbeits­organisation und das Kinderhilfs­werk der Vereinten Nationen warnen, dass durch die Coronapandemie bis Ende 2022 weltweit bis zu 46 Millionen Kinder zusätzlich in Kinderarbeit gedrängt werden könnten. Deutschland will stärker dagegen vorgehen, unter anderem mit dem Sorgfaltspflichtengesetz.
  16. In der EU starben im Jahr 2019 rund 14.100 Kinder, bevor sie ein Jahr alt wurden. Das entspricht einer Säuglingssterblichkeitsrate von 3,4 Todesfällen pro 1.000 Lebendgeburten. Die Sterberate sinkt damit weiter.
  17. Im Jahr 2019 besuchten in der Europäischen Union fast 97 % der Kinder im Alter von 3 Jahren bis zum Beginn der Schulpflicht im Primarbereich eine frühkindliche Bildungseinrichtung. In 30 Regionen sind es sogar alle.
  18. In Armut Lebende fordern im beginnenden Bundestagswahlkampf einen demokratischen Streit um Armutsbekämpfung und Sozialpolitik und verlangen ein Recht auf Gehör, Beteiligung und gesellschaftliche Teilhabe. Unter dem Titel „Der soziale Notstand ist da. Nicht nur Viren, sondern auch Armut und Ausgrenzung bekämpfen!" haben sie ein Fünf-Punkte-Papier vorgelegt, das bei einer gemeinsamen Online-Pressekonferenz von Diakonie und Menschen mit Armutserfahrung vorgestellt wurde. Die Diakonie Deutschland unterstützt das Netzwerk aktiv.
  19. Das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium und das Bündnis der gesetzlichen Krankenkassen für Gesundheit Nordrhein-Westfalen fördern mit dem „Landesprogramm KIPS Prävention NRW: Kinder psychisch kranker und suchtkranker Eltern stärken“ als erstes Bundesland den Aufbau von nachhaltigen Versorgungsstrukturen für betroffene Kinder. Träger der Gemeindepsychiatrie sowie Sucht- und Jugendhilfe können nun eine Förderung bei der Koordinierungsstelle des Landesprogramms beantragen.
  20. Was muss bei der Planung und Durchführung von internationalen Jugendbegegnungen im Sport beachtet werden? Um Projektträger/-innen bei diesen Fragen zu unterstützen, veröffentlicht die Deutsche Sportjugend in der kommenden Zeit eine Reihe von Tutorials, in denen eine virtuelle Expertin viele hilfreiche Tipps und Ideen bietet.
  21. Po­li­ti­ker/-in­nen in den Bun­des­tag­aus­schüs­sen Fi­nan­zen und Bil­dung, For­schung und Tech­nik­fol­ge­ab­schät­zung haben Post von der DGB-Ju­gend be­kom­men: Die DGB-Ju­gend schließt mit ei­nem Al­ter­na­ti­ven BAföG-Be­richt die zeit­li­che Lücke zwi­schen dem letz­ten Be­richt der Bun­des­re­gie­rung von 2017 und dem auf das Jahr 2022 ver­scho­be­nen 22. BAföG-Be­richt. So soll auch im Jahr der Bun­des­tags­wahl die De­bat­te um Stand und Per­spek­ti­ven der Aus­bil­dungs­för­de­rung be­rei­chert wer­den.
  22. Am 17. Juni 2021 findet der 10. Deutsche Social TV Summit statt. Unter dem Motto „Meinungsmacht und Marktrelevanz: Influencing via Social Media“ beleuchten Expertinnen und Experten die neue Bedeutung der Social-Media-Plattformen bei Informationsvermittlung und Meinungsbildung. Anmeldungen sind noch möglich.
  23. Die neue Ausgabe der Zeitschrift Außerschulische Bildung des Arbeitskreises deutscher Bildungsstätten e.V. ist erschienen. Sie widmet sich dem Thema „Politische Bildung mit und für Kinder“ und greift damit ein aktuelles, dynamisches und spannendes Arbeitsfeld der außerschulischen politischen Bildung auf.
  24. Der Sommer 2021 wird sportlich: Fußball-Europameisterschaft und Olympische Spiele. Damit Bewegung nicht nur auf dem Bildschirm stattfindet, lädt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) alle Familien ein, im „Kinder stark machen“-Sportsommer selbst aktiv zu werden. Ziel der BZgA-Mitmach-Initiative „Kinder stark machen“ zur frühen Suchtvorbeugung ist die Stärkung des Selbstvertrauens von Kindern und Jugendlichen.
  25. In Niedersachsen wird eine Verbesserung beim Fachkraft-Kind-Schlüssel in Kindergartengruppen gesetzlich festgeschrieben. Darauf haben sich die Landesregierung und die Koalitionsfraktionen SPD und CDU geeinigt.